20 Science-Fiction- und Fantasy-Bücher, in die wir es kaum erwarten können, diesen Sommer einzutauchen

das Sonstiges Die Sommer-Blockbuster-Saison steht vor der Tür. Einige der größten Science-Fiction- und Fantasy-Bücher des Jahres werden in den nächsten vier Monaten in die Regale kommen, darunter neue Titel von Ken Liu, Holly Black und Ruthanna Emrys. Außerdem sind bekannte genreübergreifende Autoren wie Akil Kumarasamy, Megan Giddings und Georgi Gospodinov mit neuen Rätseln neben einer neuen Generation von Autorenneulingen zurück.

Egal, ob Sie nach einer schnellen Lösung suchen, die Sie an einem einzigen Wochenende verschlingen können, oder nach einem epischen Wälzer, den Sie monatelang durchwühlen können, hier sind die 20 besten Science-Fiction- und Fantasy-Bücher, die im Mai, Juni, Juli und August 2022 erscheinen.


Bild: Flatiron Books

Elektra von Jennifer Saint (3. Mai)

Madeline Miller-Fans Kreis und Margaret Atwood Penelope wird von dieser Neuerfindung von angezogen Die Ilias die auf Helen of Troys Nichte Elektra zoomt. Es ist eine weitere fesselnde historische Fantasy im Stil von Saints Debütroman, Ariadneaber dieses Mal erweitert sie ihren Spielraum um zwei weitere Frauen: Elektras Mutter Klytämnestra und die Geliebte ihres Vaters Agamemnon Kassandra.


Das Cover von The Immortal King Rao mit einer Gruppe ungleichmäßiger konzentrischer Kreise und einer nach oben gerichteten Figur.

Bild: WW Norton

Nur wenige ehemalige Tech-Reporter des Wall Street Journal haben einen Science-Fiction-Roman geschrieben, aber genau das ist Vauhini Vara mit diesem atemberaubenden und nuancierten Buch über Erinnerung, Kapitalismus und Klimawandel gelungen. Es ist die Geschichte eines Kindes aus Südindien, das zum mächtigsten Mann der Welt heranwächst – zuerst als CEO eines Technologieunternehmens, dann als Führungskraft einer internationalen Konzernkratie – und seiner Tochter Zugang zu ihren Erinnerungen verschafft schlimme Not. versuchen, den Planeten zu retten.


Das Cover von Holly Blacks Book of Night mit einem Halbmond auf einem schwarz-blauen Hintergrund.

Bild: Tor Books

Der Co-Autor von Die Spiderwick-Chroniken ist zurück mit seinem ersten Roman für Erwachsene, einem düsteren Fantasy-Roman, der in einer Welt spielt, die unsere sein könnte, wenn da nicht die „Schattenmagie“ und die „Glamisten“ wären, die sie studieren. Als eine 28-jährige Diebin namens Charlie Hall einen toten Mann findet, dessen Schatten in Fetzen gerissen wurde, begibt sie sich auf ein Abenteuer, um nach einem verschwundenen magischen Text zu suchen – dem Besitzer des Buches der Nacht.


Das Cover von Time Shelter von Georgi Gospodinov, übersetzt von Angela Rodel.  Illustrativer Farbblock in Form eines Gesichts mit runder Brille.

Bild: Liveright

Temporäre Zuflucht von Georgi Gospodinov, übersetzt von Angela Rodel (10. Mai)

Dieser ballardianische Roman, Gospodinovs dritte Übersetzung aus dem Bulgarischen ins Englische, handelt von einer Schweizer Gesundheitsklinik für Alzheimer-Patienten, in der jede Etage so gestaltet ist, dass sie ein anderes Jahrzehnt des 20. Jahrhunderts nachbildet. Die Dinge beginnen wild zu werden, wenn ganze Länder beschließen, in einem bestimmten Jahrzehnt der Vergangenheit zu „leben“. (Frankreich wählt natürlich die 80er.)


Das Cover von Jason Rekulaks Hidden Pictures mit einer Person, die vor einem geparkten Auto die Straße freischaufelt.

Bild: Flatiron Books

Diese zeitgenössische Version von Die Drehung der Schraube handelt von Mallory Quinn, einem frisch nüchternen Kindermädchen, das sich um einen 5-jährigen Jungen kümmert. Der Junge scheint zunächst nett zu sein (ist es nicht immer?), bis er ein Bild von einem Mann zeichnet, der den Körper einer Frau durch den Wald schleift. Während seine Zeichnungen immer realistischer werden, fragt sich Mallory, ob er etwas Übernatürliches kanalisiert – etwas, das helfen könnte, einen kalten Fall zu lösen.


Cover für The Stardust Thief von Chelsea Abdullah mit einem Amulett auf weißem Hintergrund.

Bild: Umlaufbahn

Loulie al-Nazari, eine kriminelle Zauberschmugglerin mit dem beneidenswerten Decknamen „Midnight Merchant“, verbündet sich mit ihrem Dschinn-Lehrer, einem Prinzen und einem Dieb in diesem rasanten Fantasy-Abenteuer, das von mehreren Geschichten inspiriert wurde Tausend und eine Nacht. Fans der Daevabad-Trilogie von SA Chakraborty werden al-Nazaris Rennen genießen, um ein uraltes Artefakt zu finden, das die Macht hat, alle Dschinn auf der Welt auszulöschen.


Titelbild für Garden of Earthly Bodies von Sally Oliver, mit einer Frau mit entblößtem Rücken und Haaren, die ihr über den Rücken wachsen.  Auch möglicherweise Tentakel!

Bild: The Overlook Press

Traumatisierten Frauen wachsen in diesem Debütroman von Sally Oliver dicke, schwarze Haare über den Rücken. Marianne, die den Tod ihrer Schwester betrauert, schließt sich anderen trauernden Frauen in einem experimentellen Behandlungszentrum in der walisischen Wildnis an, wo sich ihre Vergangenheit und Gegenwart zu überschneiden beginnen – und ihr Verstand beginnt zu bröckeln.


Titelbild für Ordinary Monsters von JM Miro mit einem schwarzen Vogel, der vor dem Hintergrund von Wolken und dem Nachthimmel fliegt.

Bild: Flatiron Books

Eine düstere historische Fantasy, die im viktorianischen London und im Tokio der Meiji-Ära spielt. Gewöhnliche Monster handelt von einem britischen Detektiv, der die Aufgabe hat, zwei Kinder mit übernatürlichen Kräften vor einem Mann aus Rauch zu beschützen. Auf fast 700 Seiten ist es ein Türstopper mit einer labyrinthischen Geschichte und einer breiten Besetzung von Charakteren.


Titelbild von The City Inside von Samit Basu mit einem farbenfrohen Bild von Delhi.

Bild: Tor Books

In naher Zukunft wird das Metaverse von Reality-Checkern wie Joey moderiert, der südasiatische Livestreams von Prominenten überwacht. Als sie einen Assistenten namens Rudra anstellt, den entfremdeten Spross einer wohlhabenden Familie in Delhi, decken sie eine Firmenkomplott auf, die alles erschüttert, was sie zu wissen glauben.


Das Cover von Speaking Bones von Ken Liu mit einem Füllhorn vor einem Garinaflossenschädel.

Bild: Saga Press

Ken Liu kehrt mit dem vierten und letzten Buch seiner Dandelion Dynasty-Reihe zurück, die vor allem dafür bekannt ist, das „Silkpunk“-Genre in den 2015er Jahren zu etablieren Die Gnade der Könige. Dieses Mal müssen Pékyu Takval und Prinzessin Thera zwei Kriege führen, um das Schicksal der sieben Inseln von Dara zu regeln.


Cover von Eddie Robsons „Drunk on All Your Strange New Worlds“, mit dunklem Text auf einem pastellfarbenen Hintergrund, der teilweise von einem Welleneffekt verdeckt wird.

Bild: Tor Books

Messer raus trifft Per Anhalter durch die Galaxis in diesem Mysterium in verschlossenen Räumen, das in der nahen Zukunft spielt, wo der menschliche Übersetzer eines außerirdischen Diplomaten in eine Mordermittlung verwickelt ist. Eddie Robson hat für britische Sitcoms und geschrieben Doctor Who Fallout, erwarten Sie also etwas trockenen Humor.


Das Cover von What Moves the Dead von T. Kingfisher, ein surreales Bild eines Kaninchens, das mit einem Kaninchenskelett aus Pilzen durchsetzt ist.

Bild: Tor Nightfire

Kingfishers Nacherzählung von Edgar Allan Poes „The Fall of House Usher“ ist eine großartige Möglichkeit, sich vor der bevorstehenden Netflix-Adaption des Originaltextes von Mike Flanagan wieder mit der Geschichte vertraut zu machen. Diese Version beinhaltet Pilze, „besessene Fauns“ und ein paar Geister, die vielleicht gar keine Geister sind.


Titelbild für A Half-Built Garden, das die entfernte Erde zeigt, die von Löwenzahnsamen umgeben ist.

Bild: Tor Books

Emrys’ erster Roman seit der Innsmouth Legacy-Reihe ist eine vom Klimawandel angetriebene Erstkontaktgeschichte. Am Ende des 21. Jahrhunderts, wenn Aliens in der Chesapeake Bay landen und der Menschheit eine Flucht von einer ihrer Meinung nach dem Untergang geweihten Erde anbieten, muss unsere Spezies entscheiden, ob sie ihre Heimat verlassen oder festhalten soll.


Titelbild von The Sleepless von Victor Manibo mit drei Augenpaaren in Neonlichtern, die sich allmählich öffnen.

Bild: Erewhon

Schlaflosigkeit von Victor Manibo (2. August)

Was wäre, wenn du nie wieder schlafen müsstest? Klingt gut, läuft aber in Manibos Debütroman nicht so gut. Ein „schlafloser“ Reporter namens Jamie Vega ist in einer Mordermittlung gefangen, und das Schlimmste ist, dass er sich an nichts von der Nacht des Verbrechens erinnert. Nachdem er seine eigenen Nachforschungen angestellt hat, entdeckt er die Wahrheit hinter Schlaflosigkeit, und das kann nicht gut sein.


Titelbild von The Book Eaters von Sunyi Dean, mit einem Diorama-Bild von einem Elternteil und einem Kind und einem Haus, alles aus den Seiten eines Buches, das auf einem Buch steht.

Bild: Tor Books

Der Titel ist keine Metapher; Dieser Roman handelt von Menschen, die Bücher essen. Sie nennen sich The Family, leben in den Yorkshire Moors und bestrafen Kinder, indem sie sie Wörterbücher essen lassen. Es stellt sich heraus, dass sie dank der enthaltenen Geschichten tatsächlich überleben in die Bücher, was zum Problem wird, wenn einer von ihnen Gefallen an dem besten Erzählgefäß von allen findet – dem menschlichen Gehirn.


Titelbild von 40 von Alan Heathcock, ein helles Bild mit einer roten engelförmigen Figur innerhalb der Zahlen 4 und 0.

Bild: MCD

40 von Alan Heathcock (2. August)

Ein Bürgerkrieg zwischen der US-Regierung und einer Fraktion revolutionärer Fundamentalisten ist der Schauplatz von Heathcocks mutigem und bizarrem Roman über Glaube, Familie und die Zukunft. Als ein junger Soldat namens Mazzy Goodwin in einem Krater aufwacht und Flügel aus seinem Rücken sprießen sieht, weiß sie nicht, ob es sich um ein Wunder oder ein biologisches Experiment handelt, aber es gibt ihr die Möglichkeit, ein Anführer zu werden und seinen Vermissten zu finden Schwester.


Titelbild für Face von Joma West, eine abstrakte Farbkombination, die in der Mitte die Form eines Gesichts erzeugt.

Bild: Tor Books

Konfrontieren von Joma West (2. August)

Die Hautfarbe ist dank einiger eine Wahl in Joma Wests Debütroman GattacaGentechnologie auf hohem Niveau, die es jedem (der es sich leisten kann) ermöglicht, sein eigenes “perfektes” Gesicht zu entwerfen. Gleichzeitig gilt jeder Hautkontakt als obszön, und das Streben einer wohlhabenden Familie nach Glück verwandelt sich in einen Alptraum, der eines würdig ist schwarzer Spiegel Folge.


Titelbild von The Women Could Fly von Megan Giddings, ein leuchtend blaues Bild mit einem Baum und der Sonne.

Bild: Freundschaft

Der geniale Autor von Lakewood Stellen Sie sich eine Dystopie vor, in der Hexen real sind – eine Tatsache, die der autoritäre Staat nutzt, um das weibliche Zölibat nach dem 30. Lebensjahr zu kriminalisieren und schwarze Frauen beim geringsten Verdacht vor Gericht zu stellen. Als Joséphine Thomas sich auf die Suche macht, um den letzten Wunsch ihrer Mutter zu erfüllen, entdeckt sie eine Gemeinschaft, die nach ganz anderen Regeln lebt.


Titelbild von The First Bindin von RR Virdi mit einer Person, die einen Berg mit einem Fantasy-Hintergrund erklimmt.

Bild: Tor Books

Die erste Bindung ist eine epische südasiatisch inspirierte Fantasie, die mit der von Patrick Rothfuss verglichen wurde Der Name des Windes, und das aus gutem Grund: Es ist eine 800-seitige Debütserie, die in der ersten Person von einem legendären, scharfzüngigen Krieger erzählt wird, der Magie beherrscht. Das wunderschöne Cover-Artwork schadet auch nicht!


Titelbild von „Meet Us by the Roaring Sea“ von Akil Kumarasamy, ein Rasterbild mit einem Hintergrund und passenden geografischen Bildern in jedem Raster.

Bild: FSG

Dieser genreübergreifende Roman vom Autor der Kurzgeschichtensammlung 2018 Halber Gott handelt von Ada, einer zukünftigen Trainerin für künstliche Intelligenz, die in ihrer Freizeit ein tamilisches Manuskript übersetzt, das eine Gruppe von Medizinstudentinnen in den 1990er Jahren geschrieben hat.Die Geschichte wechselt zwischen Adas Begegnungen mit der Technologie der Zukunft und den Leidensversuchen von Medizinstudenten so gut wie möglich, um ihre Patienten zu verstehen.

Leave a Comment